Asics
14 Produkt / Produkte
  1. Asics
    Ab € 149.90
  2. Asics
    Ab € 89.90
  3. Asics
    Ab € 99.90
  4. Asics
    Ab € 144.90
  5. Asics
    Ab € 139.90
  6. Asics
    Ab € 139.90
  7. Asics
    Ab € 169.90
  8. Asics
    Ab € 89.90

Wie alles begann

Kihachiro Onitsuka, ein ehemaliger Militäroffizier, gründete 1949, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, in seiner japanischen Heimatstadt Kobe die Turnschuhfirma Asics. Der Kinderschuhhersteller hatte den Traum, ein Produkt zu schaffen, das die Menschen und das vom Krieg zerrissene Land wieder zusammenbringen und Japan helfen könnte, sich von den harten Jahren zu erholen, die es durchlebt hatte. Onitsuka glaubte, dass körperliche Bewegung und Sport brillante Wege seien, um die Gesundheit und das Glück nicht nur des Einzelnen, sondern auch der japanischen Gesellschaft wieder in Einklang zu bringen.

Onitsuka fand bald einen Weg, das Schuhwerk der Basketballspieler zu revolutionieren. Es war seine Absicht, Sportschuhe herzustellen, die seinen Landsleuten helfen sollten, weltweit Sportwettkämpfe zu gewinnen. 

In den 1940er Jahren hatten Basketball-Turnschuhe nicht genügend Halt – ein großes Handicap für Spieler, die auf dem Platz ausrutschen konnten. Es brauchte viele Versuche, bis es Onitsuka gelang, die Griffigkeit seiner Turnschuhe zu verbessern. Es war, als er Tintenfischsalat in einem Restaurant aß – ja, wirklich –, als er seine Inspiration fand. Einer der Tentakel des Tintenfischs klebte an seiner Schale. Onitsuka erkannte, dass der Weg zur Verbesserung von Basketball-Turnschuhen darin bestand, die Schuhsohlen mit daran befestigten Saugnäpfen zu entwerfen, ähnlich wie bei einem Tentakel eines Tintenfischs.

1951 brachte Kihachiro Onitsuka den Basketballschuh Onitsuka Tiger auf den Markt, der mit einem Grip ausgestattet war, der den Basketballspielern half, anzuhalten und auf das Spielfeld zu gehen, ohne Angst haben zu müssen, auszurutschen. Es war genau das, worauf die japanische olympische Basketballmannschaft gewartet hatte. 

 

Weltweite Verbreitung und Popularität

Der Tiger ebnete den Weg für das schnelle Wachstum und die Entwicklung von Asics in den folgenden Jahrzehnten. Neben Basketball entwarf Asics auch Schuhe für andere Sportarten. Onitsuka kreierte Schuhe für Laufen, Volleyball, Tennis und viele andere Aktivitäten. Außerdem stellte er Aktivbekleidung für alle Sportler her.

1977 unternahm Asics einen großen Schritt zur Internationalisierung seiner Marke durch die Ausweitung der Produktion in die USA. Büros und Fabriken entstanden bald überall auf der Welt. Asics wurden weltweit populär, und ihre Turnschuhe wurden zu einer offiziellen Ikone der Popkultur, nachdem der Kampfsportdarsteller Bruce Lee am Set des Films "Game of Death" mit einem Paar klassischer gelb-schwarzer Asics gesehen wurde.

 

Einige der coolsten Kollaborationen

Asics begann eine frühe Zusammenarbeit mit Nike-Gründer Phil Knight, die zu einigen der coolsten Turnschuh-Kollaborationen und Geschichten seiner Unternehmensgeschichte führte. Asics hat in den letzten 70 Jahren Sportschuhe perfektioniert. In dieser Zeit hatte das Unternehmen die Möglichkeit, mit einigen der erfolgreichsten Marken aus der ganzen Welt zusammenzuarbeiten und einige sehr kreative und technologisch fortschrittliche Turnschuhe herzustellen.

Eine der legendärsten Asics-Kollaborationen fand 2015 mit der deutschen Boutique Afew statt. Inspiriert von Japans berühmtem rot-weiß-schwarzen Koi-Karpfen wurde der "Koi" Gel-Lyte III mit dem Gel-Polstersystem von Asics bald zu einem Must-Have für Sneakerheads. 

Eine jüngere, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit begann 2018 mit dem bulgarischen Modedesigner Kiko Kostadinov. Es war die perfekte Gelegenheit für Asics, mit einem bekannten Modedesigner zusammenzuarbeiten und gleichzeitig mehr Markenbekanntheit zu erlangen und ein breiteres Publikum zu erreichen. Die zweijährige Zusammenarbeit brachte sechs Co-Branding-Sneaker hervor, die Technologie, einen der Hauptwerte von Asics, kombinieren und dem hohen modischen Standard von Kiko Kostadinov entsprechen. Die Zusammenarbeit könnte beendet sein, aber wir können uns auf viel mehr großartige Entwürfe freuen, seit Kiko Kostadinov als Kreativdirektor zu Asics gekommen ist! 

Heute ist Asics dafür bekannt, innovativ zu sein und qualitativ hochwertige Schuhe zu liefern. Die Turnschuhmarke hat ihre Kohärenz beibehalten und ihre Kernprodukte stark erweitert. Von lässiger bis hin zu modischer Sportbekleidung und einigen der besten Schuhe für Damen und Herren – die Asics Produktlinie bietet alles.

melden sie sich für unseren newsletter an

erfahren sie als erste mehr über unsere neusten veröffentlichungen, news, kooperationen, high-lights und angebote!

SNEAKERS

Sneakers werden seit jeher sowohl mit Komfort als auch mit Stil assoziiert! Keine andere Kategorie von Schuhen kann Ihnen die gleiche Stimmung vermitteln wie ein Paar hipper Sneakers.  Sneakers sind die Art von Schuhen, die kein Geschlecht zeigen, was sie zur perfekten Unisex-Wahl macht. Sowohl Männer als auch Frauen können die gleichen Designs und Stile tragen. Ist das nicht fantastisch? Titolo ist Ihr One-Stop-Shop für all die verschiedenen Arten von Turnschuhen da draußen, egal ob Sie auf der Suche nach klassischen, Retro-, Streetwear-, modischen oder einfach nur funktionalen Modellen sind. Sie können sich nicht entscheiden, was Sie kaufen möchten? Keine Sorge, loggen Sie sich bei Titolo.ch ein und stöbern Sie durch unsere tausenden von Sneakers, um die richtigen für Sie zu finden. Wie ein weiser Mensch einmal gesagt hat, stellen die Menschen Schuhkontakt her, bevor sie Augenkontakt herstellen; daher kann man bei Turnschuhen keine Kompromisse eingehen!

STREETWEAR

Streetwear ist ein Begriff für lässige Kleidung, der in den 1990er-Jahren global wurde. Alles begann in New York, wo die Mode von der Hip-Hop-Kultur und den Skateboardern beeinflusst wurde. Der Begriff verbreitete sich schnell von New York aus in den Rest der Welt. Streetwear umfasst alles, was lässig und bequem ist, wie Baggy-Jeans, Caps und Sneakers. Der Streetwear-Stil entwickelt sich ständig weiter. In den letzten Jahren sind die Trends der 90er Jahre wieder in Mode gekommen und haben die Streetwear-Styles stark beeinflusst. Der Hype um trendige Sneaker und den Baggy-Jeans-Look ist zurück – zumindest bis der nächste Trend kommt.